fotos - aktuell
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
1990 - 2005

geschichte
 
f o t o s  -  r ü c k b l i c k
 

 :: 2013...

 
  • 19. Oktober 2013 - Vereinsmeisterschaft und Jahreshauptversammlung
    Vereinsmeisterschaft heißt natürlich – wie jedes Jahr - Pflicht und Kür. Nun, der Pflicht namens Punktlandung hätten wir alle ja Genüge getan, aber die Kür-Wertung ging dieses Mal eindeutig an unsere Juliee. Aber auch hier gibt es mehrere Hypothesen: Die erste basiert darauf, dass sie erst jüngst die wahre Freude an den Naturwissenschaften entdeckt hat. Als sie während des Fluges links unter sich ein Pärchen des seltenen und auch überaus scheuen schwarzen Grebenzen-Eichhörnchens (Sciurus vulgaris Grebensiensis nigra) beim herbstlichen Liebesspiel entdeckte, wusste sie diese einmalige Chance zu nützen, und brachte sich mit einem schnellen Abstiegsmanöver in Baumwipfelhöhe. ;-) Die zweite ist, dass sie uns allen zeigen wollte, dass sich ein Tequila so richtig Adrenalin-steigernd bodennah abstellen und dann auch wieder abfangen lässt. Die dritte wäre jene, dass sie den strammen Jungs der Bergrettung eine Chance geben wollte einmal so richtig anzubandeln („wir kennen uns eh aus dem Internet“). Die Wahrheit liegt vermutlich – wie bei so vielem anderen auch - irgendwo in der Mitte. Jedenfalls nochmals ein herzliches Dankeschön an die Bergrettung St. Lambrecht für die professionelle Hilfe!!!
    Die Jahreshauptversammlung danach war dann schon beinahe Routine. Nach einem Einstandsstamperl und den diversen Berichten der jeweiligen Vorstandsmitglieder war vor allem die Verabschiedung unseres Kassiers Eagle ein bewegender Moment. Nicht nur wurde unter seiner Zeit (16 Jahre immerhin!) der Kassastand erfreulich positiv vermehrt, nein, er hatte nebenbei auch Zeit und Muße um weltweit bekannte Konzerne wie die Eagle Bank, Eagle Air und die Ölreederei American Eagle Tankers zu gründen. ;-) Nein – Spass beiseite: Eagle, vielen, vielen Dank für deinen unermüdlichen Einsatz über all die vielen Jahre hinweg – wir würden heute nicht auf derart soliden Beinen stehen wenn Du nicht gewesen wärst! Die Neuwahl des Vorstands ging – dank des politisch erprobten Einsatzes von Bürgermeister Hans Pirer – flott von statten. Sodass dann endlich reichlichst für unser leibliches Wohl gesorgt wurde. Franz und Andrea von der Dreiwiesenhütte haben den bekannt deftigen Geschmack von uns allen wieder haarscharf getroffen, und Gabi servierte unermüdlich. Zum Abschluss gab es zur Verdauung noch ein paar audio-visuelle Jahresrückblick-Kostbarkeiten, auch von dem neu entdeckten Regisseur Dr. No – leider sehr geil. LFG Daffy
 
 
  • 07. September 2013 - Red Bull Dolomitenmann - Lienz
    Nach einem bereits im Frühjahr beginnenden Trainingsplan, wurde dann - da leider nicht auf den ersten Startlisten für den Dolomitenmann - das Trainingsprogram bis auf NULL heruntergefahren. Die Zeit verging und genau 14 Tage vor dem Bewerb bekamen wir dann einen Anruf vom Dolomitenmann - Organisationsteam: Wir sind doch dabei!!!!
    TEAM 87 - www.flugsportfreunde.at: Berglauf - "Rodriguez" Markus Pirer, Paragleiten - "Halva" Egon Schwarz, Kajak - Stefan Tertsch, da leider der fliegende Kajak-Fahrer Christian Weizer erkrankt ist und Mountainbike - "IronMike" Michael Wölfl.
    Das Training kurzfristig wieder zu aktiveren machte nicht wirklich Sinn, also bereitete sich jeder individuell vor um seine Energie-Silos aufzufüllen. Am Freitag checkte unser Rodriguez seine Strecke und berichtete davon mit den Worten: "Bis noch Amlach zan Einstieg in den Goggsteig zieg sis a bissl, ob nocha bist glei oben!!!" Halva kannte seine Aufgabe eh bereits und ließ das Training konditionshalber aus! Stefan fuhr in den letzten Tagen die Strecke 2mal ab und war guter Dinge es in der vorgeschriebenen Zeit bis ins Ziel zu schaffen! Iron Bike Mike mental sehr stark, ließ es sich nicht nehmen und startete im „Retro-Look“ mit „Retro-Bike“ ohne Training und Streckenbesichtigung zum härtesten Teambewerb der Welt... :-) Ausgerüstet mit eigens dafür von Juliee designten T-Shirts wurden wir ins Rennen geschickt!
    Positiv überraschend die tolle Leistung von Rodriguez: Nach 02:21:08,8 erreichte er das Kuhbodentörl! Halva erreichte nach 00:44:29,3 den Landeplatz in Leisach. Stefan, leider im Massenstart unterwegs konnte bis Tor 22 die Gruppe anführen, musste dann aber seinem Ehrgeiz und dem hohen Tempo Tribut zollen und konnte leider das Rennen nicht mehr beenden, da er sich das Frühstück noch einige Male durch den Kopf gehen ließ. Mike, bereits mit den Streckenposten am Ende des Feldes unterwegs kam leider nur bis zur letzten Labe Station vorm Hochsteinkreuz, wo ihm zeitbedingt vom Streckenposten seine Startnummer abgenommen wurde! Zu Trainingszwecken fuhr er die Strecke aber fertig, damit er sich nächstes Jahr die Besichtigung wieder sparen kann. Wirklich ein Bewerb für die Härtesten unter der Sonne! Leider wurden wir DISQ, da nur 2 Athleten das Ziel erreichten! Wo waren unsere Stärken!? Bei der Party am Hauptplatz am Freitag und Samstag!!! LFG Halva

 
 
 
 
  • 12. Juli 2013 - Projekt Sandhaufen
    Am 12. Juli 2013 reisten Juliee, Domi, Daffy, Woodstock, Dr. No, Pietro, Zitzi, Amigo, Schalk, Lovntaler Reini, Maximator und Zirberl zur Dune du Pyla in Frankreich. Bestens gelaunt trafen wir uns am Bahnhof Salzburg. Von dort ging es über München im Liegewagen weiter nach Paris. Natürlich haben wir uns alle sofort in unsere Betten verkrochen und haben wie immer die Nacht ruhig und leise in unserem Abteil verbracht... ;-) In Paris angekommen, haben wir zuerst einen Brokkoli unter den Eifelturm gelegt! Einfach nur so! :-) Danach ging es weiter zur Basilika Sacré-Cœur am Montmartre. Nach diesem gelungenen Zwischenstopp hatten wir dann nur mehr eines im Kopf: Bier... ;-) Nein, natürlich die Düne, denn der Sand ist unser Freund!!! Dort verbrachten wir dann bei bestem Wetter eine wunderbare Woche. Zu Beginn war der Wind leider sehr schwach, doch er wurde von Tag zu Tag immer stärker. Am Ende der Woche konnten wir dann sogar die ganze Düne abfliegen! Off du! ;-) Auch die Wassertemperatur war heuer spitze, doch wir hatten Sand in jeder Ritze... Nach stundenlangem Groundhandling an der Düne gab es am Abend immer ein gemeinsames Abendessen im Restaurant Maison Blanche. Danach wurde noch ein bisschen gefeiert - manchmal mehr, manchmal weniger. In Erinnerung bleibt uns sicherlich die legendäre Nuss-Schnaps-Party, die Flugsportfreunde - Hupfburg und das Algenschaun, das Wachterle vom Löllinger - Grobm und vieles mehr ... a hoit die Goschn... ;-) Am Ende der Woche können wir wieder auf einen lustigen, sandigen und unfallfreien Ausflug zurückblicken. Vielen Dank an Halva für die Organisation, Maximator für den Zelt-Transport sowie an alle die mitgefahren sind. LFG Zirberl

 
 
  • 28. Juni 2013 - 25 Jahre Flugschule Aufwind
    9 Flugsportfreunde waren dabei! Danke an das Aufwind Team für die gelungene Veranstaltung. Fliegen von der Planai sowie von der Hochwurzen bis in den späten Nachmittag, danach Punktlandebewerb am Übungshang. Am Abend sorgte DJ „Sbor“ für eine gewaltige Stimmung bis in den frühen Morgen. LFG Amigo
 
 
  • 01. Mai 2013 - Sicherheitstraining am Idrosee
    Von 01.- 05. Mai 2013 nahmen Sumi, Coonie, Weasel, Juliee, Mammut, Skippy, Paul, Maximator und Zirberl an einem Sicherheitstraining der Flugschule Aufwind am Idrosee in Italien teil. Weiters waren auch noch Domi, Gertrude und pika mit von der Partie. Bestens betreut und unter der Aufsicht von unserem Mugi und Josi konnten wir bei zahlreichen Flügen die verschiedensten Flugmanöver üben, aber auch Thermikflüge und Groundhandling standen am Programm. Alle konnten ihre Übungen erfolgreich absolvieren - keiner (der Flugsportfreunde) landete im Wasser. Wir hatten jede Menge Spaß und bedanken uns bei Mugi, Josi, Marlene und Flocki für die professionelle Durchführung des Trainings. Schön oben bleiben.
 
 
  • 27. April 2013 - Flugsportfreunde Busausflug nach Wien
    Am 27. April 2013 fand der Flugsportfreunde Busausflug nach Wien statt. Daffy, Ulli, Eagle, Beate, MIG, Petra, pika, Mammut, Cooni, Weasel, Juliee, Domi, Kamikaze, Snoopy, Gerlinde, Sumi, Gertrude, Woodstock, Viper, Zirberl und unser Busfahrer Mario Leitner waren dabei. Unser erstes Ziel war der Heldenplatz in Wien. Von dort marschierten wir gemeinsam Richtung Innenstadt, wobei uns unser Daffy die Geschichte Wiens näherbrachte. Bestens vorbereitet, führte er uns auf amüsante Art und Weise durch die verschiedenen Epochen. Vorbei an der Hofburg gings durchs Michaelertor weiter Richtung Stephansdom. Dort stand dann erstmal eine kleine Stärkung beim Würstelstand am Programm. Anschließend nahmen wir an der Josefine Mutzenbacher Führung teil. Bei dieser erotischen Zeitreise durch die Jahrhunderte wurde an verschiedenen Originalschauplätzen in der Wiener Innenstadt die Sittengeschichte von Wien spannend dargestellt. Danach fuhren wir zu unserem Hotel, um die Zimmer zu beziehen. Am Abend gab es ein gemeinsames Festmahl im Esterhazykeller. Bei Wein und Gesang ließen wir den Abend gemeinsam ausklingen. Wer noch nicht genug hatte, machte anschließend noch das Wiener Bermudadreieck unsicher.

    Am nächsten Morgen fuhren wir in den Wiener Prater. Neben vielen Attraktionen besuchten wir dort auch Madame Tussauds Wachsfigurenkabinett. Nach einer mehr wie ausgiebigen Stärkung im Schweizerhaus traten wir am Nachmittag wieder die Heimreise an. Vielen Dank an alle die mitgefahren sind und vor allem an unsere Juliee und unseren Daffy für die perfekte Organisation dieses Ausflugs.
 
 
  • 01. März 2013 - Fliegen am Lijak
    Am 01. März 2013 machten wir uns auf in Richtung Süden, um die Frühjahrsthermik am Lijak zu testen. Kobarichi, Dr. No, Pietro, Amigo, Transpirator, Firefox, Gelati, Ingo und Zirberl waren mit dabei. Dort angekommen trafen wir auch viele weitere Fliegerkollegen aus der Steiermark: PGC, Kulmer, Gradner, Brucker,... Bei Steigwerten bis zu 5 m/s verbrachten wir viele Stunden in der Luft und konnten nach langer Winterpause endlich wieder die ersten Streckenkilometer erfliegen. Am Abend stand natürlich Pizza, Rote Tunke und Zizula-Schnaps am Programm. Am Samstag machten wir aufgrund der starken Bora einen Tag Flugpause. Wir besichtigten daher die Solkan-Steinbrücke und verbrachten die Zeit mit Groundhandling, wobei unser Transpirator eindeutig die größte Strecke erzielte :-) Am Sonntag herrschte wieder bestes Flugwetter. Einige von uns gingen auf Strecke, andere soarten stundenlang an der Kante und unser Firefox versuchte eine Toplandung am Baum :-) Zum Glück ist alles gut ausgegangen und wir sind alle gesund und munter nach Hause gekommen. Trotz kleiner Hoppalas war es wieder ein lustiger und gelungener Ausflug. Vielen Dank an unseren Kobarichi für die tolle Organisation vor Ort. Schön oben bleiben.

 
 
  • 02. Februar 2013 - Faschingsfliegen in Pöls
    Auch heuer waren die Flugsportfreunde beim Faschingsfliegen in Pöls wieder zahlreich vertreten. Verkleidet als Sträflinge marschierten wir unter der strengen Aufsicht von Mammut, Christa und Halva am Landeplatz ein. Insgesamt waren ca. 25 Faschingsnarren mit dabei, darunter 17,5 Flugsportfreunde! Da aufgrund des starken Windes an ein Fliegen nicht zu denken war, wurde die Veranstaltung kurzerhand ins GH Engelhardt verlegt. Schön oben bleiben!
 
 
  • 12. Jänner 2013 - Gleitwinkelfliegen in St. Peter a. K.
    Nach einmaliger wetterbedingter Verschiebung konnten wir am 12.01.2013 unser Gleitwinkelfliegen veranstalten. Die Wetterbedingungen waren fast optimal und der leichte Rückenwind lies auf extreme Weiten schließen! 3 Damen und 42 Herren aus Nah und Fern nahmen teil. Mittendrin diesmal auch Toni Bender! Nach dem Pilotenbriefing mit wärmenden Glühwein ging es rauf zum Startplatz beim Oiga! Kein Schnee am Startplatz und leichter Wind von vorn lies diesmal das Starten zum Kinderspiel werden...

 
 
  • 01. Jänner 2013 - Neujahrsfliegen und Eisbaden
    Einen guten Start ins neue Jahr 2013 hatten wir beim heurigen Neujahrsfliegen auf der Grebenzen (Pabstin). Ca. 10 begeisterte Piloten waren diesmal dabei. Danach stand wieder das Neujahrs-Eisbaden im Pabstinteich am Programm. Unser Viper, Kamikaze, Amigo, Samy, Daffy, Ulli, pika, Mammut, Halva, Sheriff, Transpirator, Zirberl sowie auch Franz und Markus Allmer, Georg Koch und Hans-Georg Kaufmann sprangen unter dem Applaus vieler Schaulustiger ins eiskalte Wasser. Zum Aufwärmen gab es diesmal sogar eine mobile Sauna von der Tischlerei Stoff in Schöder. Auch für Glühwein war gesorgt. Der gesamten Erlös der Veranstaltung wird wieder einem wohltätigen Zweck gespendet.
    Die Flugsportfreunde wünschen allen ein erfolgreiches und unfallfreies neues Jahr. Schön oben bleiben. Glück ab, gut Land!

 

<return | top^
 

 
home | copyright (c) 2005-2017 flugsportfreunde st.lambrecht, e-mail: kontakt@flugsportfreunde.at
optimiert für IE6.0 und 1024x768